Die Heilpraktiker Praxis

» Den Menschen mit seinen Beschwerden ganzheitlich zu betrachten und zu begleiten und dabei die Selbst- heilungskräfte des Körpers anzustoßen, sind Aspekte meiner Arbeit. «

Die Ohrakupunktur

Was versteht man unter Ohrakupunktur?

Die Ohrakupunktur ist eine reflektorische Therapie, bei der feinste Akupunkturnadeln in beide Ohren gesetzt werden.Anfang des 19. Jahrhundert vom französischen Arzt Doktor Nogier entwickelt, ist diese Therapieform nun weltweit verbreitet. Da sich im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin alle Meridiane im Ohr treffen, soll über eine Nadelung der auffälligen Zonen und Punkte im Ohr eine Beeinflussung der entsprechenden Organe stattfinden.

Wie lange dauert die Ohrakupunktur?

Nach einem Eingangsgespräch wird die Ohrakupunktur durchgeführt. Hierbei werden bis zu 15 Nadeln pro Ohr gesetzt, diese verbleiben dann bis zu 20 Minuten im Ohr und werden schließlich entfernt. Die Nadeln sind feinste Einmal-Akupunkturnadeln, steril verpackt.

Wie oft muss die Ohrakupunktur durchgeführt werden?

Je nach Beschwerdebild besteht eine Serie aus 3 bis 4 Akupunktursitzungen.

Wer führt die Ohrakupunktur durch?

Grundsätzlich dürfen nur Ärzte oder Heilpraktiker eine Akupunktur durchführen. Vorausgegangen ist eine intensive Fortbildung, in meinem Falle bei Michael Noack, einer der führenden europäischen Ohrakupunkteure, anerkannt von der Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin in Deutschland.